1718 hieß New Orleans noch „La Nouvelle-Orléans"

und war Hauptstadt einer französischen Kolonie.

Dann ging die Kolonie in spanischen und anschließend

in amerikanischen Besitz über.

 

So begegneten sich in dieser Stadt sehr viele Kulturen

 

Der erste Jazz kam aus dem Süden

 

Um 1900 wurde in New Orleans die

erste Jazzmusik gespielt.

 

New Orleans war zu dieser Zeit eine Stadt mit einer bunten Bevölkerung aus verschiedenen Erdteilen und vielfältiger Musik. Es gab Schwarze - die ehemaligen Sklaven -, Kreolen - das waren die Nachkommen afrikanischer Auswanderer - und Weiße. Die Musikbestandteile der verschiedenen Kulturen mischten sich. Es entstand der Jazz.

 

 

 

Mardi Gras (Fetter Dienstag) ist ein Festtag, der aus der französisch geprägten Zeit in New Orleans hervorgegangen ist und heute noch mit viel Musik gefeiert wird. Bei uns würde man Faschingsdienstag sagen.


Zurück zum Überblick

 

Kontakt