Ludwig van Beethoven

Die ersten freien Künstler


Schaut man ins Barock, das Arbeiten von Bach oder Händel, oder auch in die frühe Klassik, beispielsweise das Wirken von Joseph Haydn, so stellt man fest, dass diese Künstler eigentlich immer am Hofe eines Fürsten oder Königs angestellt waren. Dort komponierten Sie für die höfischen Feste und den Gottesdienst.

 

Der erste Komponist dem es gelang, freischaffend zu arbeiten war Ludwig van Beethoven. Er hatte einige reiche Förderer, die ihn durch finanzielle Spenden unterstützten. Sein Lebensunterhalt war damit weitestgehend gesichert. Er wohnte in Wien, komponierte vorwiegend für ein bürgerliches Publikum und polierte seine Einnahmen durch die Gagen, die er für öffentliche Konzerte erhielt noch ein wenig auf. Der Wiener Bevölkerung schien das gar nicht so schlecht gefallen zu haben: An Beethovens Begräbnis im Jahre 1827 sollen rund 20.000 Personen teilgenommen haben. Fast wie bei einem Popstar!


 

 


 

 

 

 

Zurück zum Überblick

 

Kontakt