König Ludwig der XIV. trieb den absolutistischen Herrschaftsstil der europäischen Könige dieser Zeit auf die Spitze. Er war unglaubliche 72 Jahre auf dem Thron und damit das am längsten amtierende Staatsoberhaupt in der Geschichte Europas.

 

Prunk und Pracht

 


 

Ihr kennt vielleicht die Schlösser von Versailles, Ludwigsburg oder Schwetzingen. Prunkvolle Gebäude mit riesigen, prachtvollen Gärten. Alle diese Bauten stammen aus dem Zeitalter des Barock und wurden damit zwischen 1575 und 1770 gebaut.


Auf den prachtvollen Barockschlössern lebten Könige und Fürsten. Der König galt als Mittelpunkt der Gesellschaft und war sozusagen ihr oberster Chef. Diese Regierungsform nannte man Absolutismus und wurde auch in Frankreich am Hofe Ludwig des XIV. praktiziert. Ludwig wurde schon mit vier Jahren zum König und blieb es dann auch bis zu seinem Tode im Jahre 1715. Er lebte im Schloss von Versailles. Dort nannte man ihn auch den Sonnenkönig, wel sich das ganze Leben am Hofe nur um ihn drehte.

 

 

 

 

 

  

Die Spiegelgalerie des Schlosses von Versailles zeigt den Prunk in dem die französischen Könige zur Zeit des Barock lebten.

 

Der Saal ist 75 Meter lang und 375 Spiegelflächen vervielfachten den Schmuck dieses Raumes.

 


Zurück zum Überblick

Kontakt